Ich habe die Menschen gesehen.

Pflegeeinsatz. Der rote Block im Ausbildungsplan stand vor mir wie eine unüberwindbare Hürde. Für vier Monate sollte ich Kreißsaal und Wochenbett gegen die Pulmologie und die operative Pflege eintauschen. Statt neuem Leben erwartete mich die Auseinandersetzung mit schwersten Krankheiten und dem Tod. Das würde eine große Herausforderung werden - soviel stand fest. Ich hatte ja keine Ahnung. 

Wer lacht, denkt nicht.

Es gibt da eine kleine Weihnachtstradition, eher so auf emotionaler Ebene. Alles, was ich in den vergangenen Monaten erlebt, gelernt, gefühlt, verloren und gewonnen hab, durchlebe ich am Ende des Jahres im Zeitraffer. Stroposkopartig blitzen Erinnerungen auf, schöne und weniger schöne, Erfahrungen, die mich verändert haben, Worte, die weh tun, Menschen und Momente, die bleiben. In diesen Tagen ist Zeit zum Atmen und Begreifen, zum Wünschen und Teilen. Bisher habe ich meine Gedanken zum Fest in kurzen Weihnachtsansprachen für die Familie festgehalten. Heute versuche ich es hier.